Schön-schreckliches Rumänien

Schön-schreckliches Rumänien

Am 8. Juli traten wir, Trixi, Renate und Johanna, die 22-Stündige Fahrt nach Istrita de Jos im Südosten Rumäniens an. Einen kurzen Zwischenstopp machten wir in Brasov, wo wir Kleiderspenden und anderes zu einem Kinderheim brachten.

Endlich im Private Shelter Istrita de Jos angekommen, warteten auf uns Steliana und Dan und ihre knapp 200 Hunde, die sie zu zweit versorgen. Die meisten werden auf den städtischen Straßen oder den langen Landstraßen gefunden, einige stammen auch aus öffentlichen Tierheimen.